Share the spirit

Qualitätskriterien für Zuchtperlen: 4. Form

July 4, 2016

 Oben (v.l.n.r.): 2 x geringt, barock, bouton

Unten (v.l.n.r.): Triangel, Tropfen, rund, oval

 

Die Qualität edler Zuchtperlen zu bestimmen, ist hochkomplex. Denn ihr Wert hängt von gleich fünf Faktoren ab: dem Lüster (Teil 1), der Oberflächenbeschaffenheit (Teil 2), der Größe (Teil 3), der Form und der Farbe. Im vierten Teil unserer Blogserie werfen wir einen Blick auf die verschiedenen Formen der Meeresschönheiten. Denn Zuchtperlen sind mitnichten alle rund. Auch hier zeigt sich die Natur in all ihren Facetten.

 

Folgende Formen können bei Zuchtperlen unterschieden werden:

  • Rund (round, near round, semiround)

  • Oval

  • Bouton (button, flatbutton) – auf einer Seite oder beiden Seiten abgeflacht

  • Tropfen (long-drop, short-drop, quarter-drop, half-drop)

  • Barock (unregelmäßige Form)

  • Geringt (circle, circle-button, circle-drop)

  • Triangel

 

Bei der Form einer Zuchtperle können objektiver Wert und persönliche Präferenz weit auseinander liegen. Denn welche Form am meisten fasziniert, bleibt eine Frage des individuellen Geschmacks. Zu den beliebtesten Formen gehören die runde Perle sowie die symmetrische Tropfenform. Perfekt runde Zuchtperlen sind äußerst selten und daher besonders wertvoll. Vollbarocke Zuchtperlen wiederum begeistern Liebhaber dank ihrer einzigartigen Form oder inspirieren Schmuckdesigner zu außergewöhnlichen Unikaten. Die  Qualität einer Zuchtperle wird daher nicht dogmatisch durch ihre Form beeinflusst.

 

Wie entstehen die verschiedenen Formen?

Die Form einer Zuchtperle hängt sowohl von der Lage der Auster im Wasser ab als auch von der Schwerkraft, die während der Entwicklung auf die Zuchtperle einwirkt. Mit Ausnahme der runden und barocken Form, drehen sich alle Zuchtperlen um eine Achse und entwickeln so ihre harmonische Symmetrie. Die runde Zuchtperle ist die einzige, die sich im Perlsack in alle Richtungen dreht. Im Gegensatz dazu dreht sich die barocke Zuchtperle nicht, da sie zwei Achsen besitzt.

 

Der nächste Beitrag behandelt ein letztes Kriterium, das den Zuchtperlen ihren individuellen Charakter und ihre geheimnisvolle Ausstrahlung verleiht: die Farbe

 

Please reload